Suat Yeter – Tradingprogramm Erfahrungen

Suat YeterFür einige erfahrene Händler ist der Kauf und Verkauf von Aktien im Internet ein Kinderspiel. Aber für Anfänger kann der Handel der Aktien ein totales Mysterium sein. Die Entstehung von Online-Brokerage-Konten und Software-Tools für die Börse hat den Online-Aktienhandel einfacher gemacht, aber es hat auch zu einigen Komplexitäten und einigen Verbindlichkeiten für den Haushändler geführt. Das ist der Grund, warum einige Leute Hilfe benötigen, bevor sie mit diesem Online Trading beginnen. Gerade aus der Erfahrung von Suat Yeter http://www.copytradingwiki.de  kann man sehen, dass es bestimmte Grundlagen gibt, die man erst erforschen muss, um mit diesem Trading zu beginnen. Eine davon ist auch die technische Analyse. Die technische Analyse ist ein Versuch, die Marktpsychologie des Tradings zu verstehen, oder mit anderen Worten, wie sich der Aktienkurs widerspiegelt. Technische Analysten sind in der Regel kurzfristige Inhaber, die besorgt über das Timing ihrer Käufe und Verkäufe sind. Es ist also wichtig, ein bestimmtes Muster zu erkennen, damit man selber herausfinden kann, wann die Aktien fallen oder steigen.

 

Die wichtigsten Sachen beim Trading

Die Muster, die in einer technischen Analyse identifiziert wurden, beinhalten identifizierbare Preisgrenzen im Marktpreis einer Aktie. Die höchste Grenze, die der Vorrat selten übertrifft, wird als der „Widerstand“ bezeichnet. Die niedrigste Grenze, die der Vorrat selten erreicht, heißt „Unterstützung“. Die Identifizierung dieser Ebenen kann einen Händler dabei halfen, selber zu wissen, wann die Aktien kaufen und wann sie zu verkaufen. Außerdem ist es wichtig, dass man den Unterschied zwischen einem Investor und einem Trader erlernt. Ein Investor sucht ein Unternehmen mit einem Wettbewerbsvorteil auf dem Markt, sodass er den Umsatz und das Verdienstwachstum über einen langen Zeitraum bereitstellen kann. Ein Händler sucht Unternehmen mit einer identifizierbaren Preisentwicklung, die kurzfristig ausgenutzt werden kann. Trader verwenden in der Regel die technische Analyse, um diese Preisentwicklung zu identifizieren. Im Gegensatz dazu verwenden die Anleger in der Regel eine andere Art von Analyse, die s.g. fundamentale Analyse, wegen ihrer Fokussierung auf das langfristige Verdienstwachstum.

 

Das Wissen über Trading zu erlernen

Es ist sehr wichtig zu erwähnen, dass man sich für eine solche Arbeit erstmals vorbereiten muss. Das heißt, man muss schon einige Kurse belegen, die dann das Grundwissen über diesen Bereich enthalten. Man kann sich beispielsweise über finanzielle Leistungsindikatoren erkundigen, indem man die Nachrichten und finanziellen Websites liest. Außerdem kann man sich mit einem lokalen Investmentclub verbinden, um von erfahrenen Investoren zu lernen. Noch eine Art und Weise, wie man das Trading erlernen kann, ist der so genannte Simulator. Ein Online-Lager Simulator ist ein Fantasy-Markt-Spiel, das Online-Handel simuliert. Mit diesem Spiel kann man die eigenen Fähigkeiten mit null Risiko üben. Es gibt auch jede Menge Tutorials und Foren, die über die Investitionsstrategien diskutieren. Man sollte aber sicher sein, dass man mit Trading nur dann beginnt, wenn man auch offline Praxis gemacht hat. Diese offline Praxis ist besonders dann wichtig, wenn man ein Anfänger ist und man erst Tricks erlernen muss, damit man am Ende doch Geld verdienen kann.